Der Vergleich von
Printify
und
Printful
kann eine schwierige Aufgabe sein, da beide beliebte Optionen auf dem Print-on-Demand-Markt sind. Allein die Nische des individuellen T-Shirt-Drucks wird bis 2025 voraussichtlich 10 Milliarden US-Dollar erreichen, was sie zu einer attraktiven Option für diejenigen macht, die ein E-Commerce-Geschäft gründen möchten. Sowohl Printify als auch Printful sind etablierte Print-on-Demand-Dienste, die eine breite Palette von Produkten und Anpassungsoptionen bieten.

In diesem Leitfaden werfen wir einen genaueren Blick auf die Schlüsselfaktoren, die diese beiden Plattformen voneinander unterscheiden, wie z. B. Benutzerfreundlichkeit, Preisgestaltung, Auftragsabwicklung, Kundensupport, Druckqualität und Integrationen. Wir bieten auch einen detaillierten Vergleich ihrer Stärken und Nachteile, damit Sie eine fundierte Entscheidung darüber treffen können, welche Plattform für Ihr E-Commerce-Geschäft am besten geeignet ist. Aber bevor wir uns mit diesen Details befassen, lassen Sie uns zunächst definieren, was Print-on-Demand beinhaltet.

Was ist der Print-on-Demand-Service?

Der Print-on-Demand-Service (POD) ist eine Art Fertigungsmodell, bei dem Produkte erst dann gedruckt oder produziert werden, wenn ein Kunde eine Bestellung aufgegeben hat. Das bedeutet, dass kein großer Lagerbestand im Voraus erforderlich ist, da Produkte erst dann erstellt werden, wenn ein Kunde sie bestellt hat. Dies ermoeglicht es Unternehmen, eine breite Palette von Produkten anzubieten, ohne in grosse Mengen an Lagerbeständen investieren zu muessen, wodurch das finanzielle Risiko und die Lagerkosten reduziert werden. POD-Dienstleistungen beinhalten in der Regel die Digitaldrucktechnologie, die den kundenspezifischen oder Kleinseriendruck von Produkten wie T-Shirts, Tassen, Postern und mehr ermöglicht. POD-Dienste können von Unternehmen jeder Größe genutzt werden, von kleinen Online-Händlern bis hin zu großen E-Commerce-Shops.

Wie funktioniert der Printful-Dropshipping-Service?

Printful On-Demand-Produkt-Fulfillment-Lagerdienste

Printful ist ein Print-on-Demand-Unternehmen, das Produktionshäuser in den USA, Mexiko und Europa betreibt, um Kundenaufträge zeitnah zu erfüllen. Um ihren Service nutzen zu können, müssen Sie sich zuerst anmelden und Ihren Shop mit Printful verbinden. Diese Integration ermöglicht es Ihnen, benutzerdefinierte Produkte mit dem Mockup-Generator zu erstellen, einem Design-Tool, mit dem Sie hochauflösende Bilder Ihrer Produkte erstellen können. Printful bietet eine breite Palette von Produkten, darunter Kleidung, Accessoires, Taschen, Wohn- und Wohngegenstände sowie Kollektionen, mit über 200 Optionen zur Auswahl. Sobald Ihre Mockups fertig sind, können Sie sie in Ihren Shop importieren und bei Ihrer Zielgruppe bewerben. Printful kümmert sich dann um das Drucken, Verpacken und Versenden von Bestellungen, die über Ihr Geschäft getätigt werden, wobei die Kosten für die Erfüllung vom Direktversender bezahlt werden. Dies ermöglicht eine einfache Berechnung von Gewinnspannen und wettbewerbsfähigen Einzelhandelspreisen für Ihre gelisteten Produkte. Insgesamt Printful bietet eine einfache Lösung für die Verwaltung des Print-on-Demand-Prozesses.

Wie funktioniert der Printify-Dropshipping-Service?

Printify Drop-Shipping-Druckservice für E-Commerce

Printify zielt darauf ab, den Bestellautomatisierungsprozess zu vereinfachen, indem es einen benutzerfreundlichen Mockup-Generator mit einfachen Drag-and-Drop-Tools bereitstellt. Sie bieten eine breite Palette von Farboptionen, um hochwertige 3D-Produktbilder zu erstellen, und einen umfangreichen Produktkatalog, mit dem Sie arbeiten können. Printify arbeitet mit Druckdesignern und Marken zusammen, die modernste Technologie einsetzen, um die Qualität der Produkte zu verbessern. Sie ermöglichen es den Nutzern auch, ihren bevorzugten Druckdienstleister auf der Grundlage von Bestsellern, Standort und Preisen auszuwählen. Dies ermöglicht sowohl für das Unternehmen als auch für die Kunden eine bequeme Option, da das Unternehmen die Autorität seiner Marke durch die Zusammenarbeit mit dem am besten geeigneten Druckdienstleister aufrechterhalten kann. Printify bietet auch die Möglichkeit, Muster anzufordern, und wickelt den Fulfillment-Prozess ab, einschließlich Qualitätskontrolle und Sendungsverfolgung. Der Nutzer ist nur für die Entscheidung über die Marketingstrategie verantwortlich. Insgesamt bietet Printify eine einfache und schnelle Möglichkeit, Produkte mit Ihren Designs zu erstellen, ähnlich wie sein Konkurrent Printful.

Printify vs Printful: Preisgestaltung

Bei der Auswahl einer Print-on-Demand-Lösung ist die Wirtschaftlichkeit ein wichtiger Faktor, den es zu berücksichtigen gilt. Sowohl Printful als auch Printify sind transparent mit ihren Preisen und haben keine versteckten Gebühren.

Preispläne von Printful

Printful-Preise Der ultimative Leitfaden Printful

Printful bietet eine Vielzahl von Anpassungsoptionen für ihre Produkte, jede mit ihrem eigenen Preis. Das Hinzufügen eines Innenetiketts mit den Informationen Ihrer Marke kostet beispielsweise 2,49 USD pro Etikett. Sie bieten auch Außenetiketten, Langarmdrucke, Kurzarmdrucke und gestickte Logos an. Darüber hinaus bieten sie eine kostenlose Möglichkeit, Ihr Logo auf Packzettel zu drucken, und berechnen 0.75 USD pro Bestellung für Pack-Ins wie Flyer, Visitenkarten oder Aufkleber.

Um bei den Gewinnmargen zu helfen, Printful verfügt über einen Gewinnrechner, der praktische Gewinnspannen vorschlägt und den erwarteten Nettogewinn pro verkauftem Produkt anzeigt. Sie empfehlen eine Mindestgewinnspanne von 30% und bieten Mengenrabatte für Benutzer, die eine bestimmte Anzahl von Verkäufen pro Monat erreichen.

Preispläne von Printify

Preisgestaltung Printify

Printify bietet seinen Kunden drei verschiedene Pläne an. Jeder Plan beinhaltet den Zugriff auf einen fortschrittlichen Mockup-Generator, die Integration mit verschiedenen Verkaufskanälen wie Shopify, eBay, Etsy und WooCommerce, 24/7-Live-Support und manuelle Auftragserstellung.

Der kostenlose Plan wird Händlern empfohlen, die gerade erst mit ihrem Dropshipping-Geschäft beginnen. Es ermöglicht das unbegrenzte Hochladen von Produktdesigns in den Online-Shop und die Integration mit bis zu 5 POD-Dropshipping-Shops.

Der Premium-Plan ist ideal für Händler mit mehreren Geschäften, da er die Integration mit bis zu 10 Geschäften ermöglicht und einen Rabatt von 20% auf alle bestellten Produkte bietet. Es bietet auch die Möglichkeit, personalisierte Produkte in Ihrem Geschäft zu verkaufen, was im kostenlosen Plan nicht verfügbar ist.

Der Enterprise-Plan wurde für Unternehmen mit hohem Volumen entwickelt, ermöglicht eine unbegrenzte Shop-Integration und bietet ein engagiertes Kundensupport-Team, das bei der Lösung von Problemen hilft. Es bietet auch eine benutzerdefinierte API-Integration und sofortige Updates zu neuen Funktionen, die der Plattform hinzugefügt wurden.

Obwohl die Preise von Printify günstiger sind, sind sie nicht so klar definiert wie die von Printful, die alle ihre Dienstleistungen entsprechend klassifizieren (z. B. In-Labels und Packzettel).

Printify vs Printful: Integrationen

Sowohl Printful als auch Printify bieten integrierte APIs für die Integration in verschiedene E-Commerce-Plattformen. Beide Plattformen können in Shopify und WooCommerce integriert werden, aber Printful bietet eine breitere Palette von Integrationsoptionen, darunter Squarespace, BigCommerce, Weebly, Ecwid, PrestaShop, Big Cartel, Gumroad, Magento, 3rdcart, Launch Cart und Wix. Der Premium-Plan von Printify lässt sich nur in Etsy und eBay integrieren, während Printful auch in andere Plattformen wie Amazon, Storenvy, Inktale, Wish und Bonanza integriert werden kann. Printful empfiehlt Shopify, Etsy, Ecwid und BigCommerce für eine schnelle Einrichtung und einen einfachen Auftragserfüllungsprozess. Wenn Sie vorhaben, einen unternehmensorientierten Kanal wie Magento zu verwenden, wird empfohlen, einen Entwickler zu beauftragen, der Sie bei der Einführung Ihres POD-Shops unterstützt. Insgesamt sind die Integrationsmöglichkeiten von Printful umfangreicher.

Printify vs Printful: Versandkosten, Fulfillment

Der rechtzeitige Versand ist entscheidend für die Aufrechterhaltung des Umsatzes in einem Dropshipping-Geschäft. Printful bietet detaillierte Informationen zum Fulfillment-Prozess, einschließlich der Dauer der Herstellung von Produkten (2-7 Werktage für Bekleidung und 2-5 Werktage für Nicht-Bekleidung) und der Dauer des Versands (durchschnittlich 4 Werktage). Sie arbeiten mit globalen Spediteuren wie FedEx, DHL, USPS.com und DPD zusammen und bieten einen Leitfaden für die Berechnung der Versandtarife. Sie bieten auch unterschiedliche Versandkosten für verschiedene Standorte an, und für Kunden können je nach Standort Zollgebühren anfallen.

Printify arbeitet auch mit Spediteuren zusammen, einschließlich lokaler Fulfillment-Unternehmen, um internationale Bestellungen zu unterstützen. Die Lieferzeiten können jedoch länger sein, wobei die Lieferzeit innerhalb der USA 7-15 Werktage, in Kanada 10-15 Werktage und bei internationalen Bestellungen 10-30 Tage beträgt. Sie geben nicht so viele Informationen über ihre Produktionszeit. Sie bieten auch schnellere Versandoptionen für Händler, die den Advanced Shopify-Plan verwenden. Insgesamt Printful bietet transparentere und detailliertere Informationen über den Versand- und Fulfillment-Prozess.

Printify vs Printful: Kundensupport

Sowohl Printful als auch Printify bieten ihren Kunden verschiedene Ressourcen und Supportoptionen an. Printful bietet eine kostenlose Onboarding-Sitzung an und verfügt über einen Blog mit nützlichen Einblicken in die Führung eines erfolgreichen POD-Geschäfts. Sie bieten auch verschiedene Kontaktmethoden wie Telefon, Chat und E-Mail an. Printify verfügt über ein Hilfezentrum mit Artikeln zu wichtigen Themen und einen Blog mit Tipps zu Marketing, Designtrends und Erfolgsgeschichten. Printify bietet jedoch keinen 24-Stunden-Live-Support. Die Online-Bewertungen des Kundensupports von Printful sind gemischt, wobei einige die Reaktionsfähigkeit loben und andere die Reaktionszeit kritisieren. Insgesamt bieten beide Plattformen ähnliche Ressourcen und Support-Optionen, mit einigen geringfügigen Unterschieden.

Printify vs Printful: Allgemeine Funktionen

Beim Vergleich von Printful und Printify wird deutlich, dass Printful einen Vorteil in Bezug auf Organisation und Dienstleistungen hat. Der von Printful angebotene E-Commerce-Fotoservice ist eine einzigartige Funktion, die bei anderen POD-Diensten nicht üblich ist. Darüber hinaus Printful bietet Rabatte auf Großbestellungen und Fulfillment am selben Tag für Bestellungen, die vor Mittag aufgegeben werden. Der Preisrechner von Printful hilft Benutzern auch dabei, wettbewerbsfähige Einzelhandelspreise festzulegen. Printify hingegen hat eine breite Palette von Produkten in seinem Katalog, bleibt jedoch in Bezug auf Designdienstleistungen hinter den Erwartungen zurück. Printful bietet eine Vielzahl von Grafikdesign-Optionen für Business-Branding, Werbeaktionen und Zubehör. Printful verfügt auch über ein professionelles Team von hauseigenen Grafikdesignern und präsentiert ihre Arbeit auf ihrer offiziellen Seite. Insgesamt ist Printful der klare Sieger in diesem Vergleich.

Produktdesign und -qualität in Printful- und Printify POD-Diensten

Es ist schwierig zu bestimmen, welche Plattform die Oberhand hat, wenn es um die Produktqualität geht, da sie je nach nutzergenerierten Bewertungen variiert. Es scheint jedoch, dass Printful einen stärkeren Fokus darauf hat, trendige Waren zu kuratieren und die Produktqualität durch Investitionen in Druckgeräte und ein internes Team aufrechtzuerhalten. Printify hingegen kann Probleme mit der Druckqualität haben, da es für Druckdienstleistungen auf Drittanbieter angewiesen ist.

Wie schneidet Printful und Printify im Vergleich zu Print Aura ab?

Print Aura ist weniger effektiv als Printify und Printful. Die Website ist statisch und nicht benutzerfreundlich, was den Auftragserfüllungsprozess behindern kann. Die Versandgeschwindigkeit ist etwas schneller als bei den beiden anderen Diensten, aber das Mockup-Tool ist nicht so fortschrittlich und die Seite des Design-Tools lädt langsam. Print Aura wird für Anfänger mit grundlegenden Anforderungen an das Druckdesign empfohlen, ist jedoch möglicherweise nicht die beste Option für diejenigen, die nach fortgeschritteneren Workflow-Präzision und Designoptionen suchen. Printify bietet ein Upgrade auf einen erweiterten Plan, und Printful verfügt über ein vielfältiges Produktionsnetzwerk, das mehr Freiheit bei der Auswahl eines Druckdesigners ermöglicht.

Wie schneidet Printful und Printify im Vergleich zu Sellfy ab?

Sellfy ist ein POD-Service, der Printful und Printify ähnelt und sich an Unternehmer richtet, die nach einer einfachen und effektiven Möglichkeit suchen, POD-Produkte zu verkaufen. Die Plattform ist benutzerfreundlich und enthält ein integriertes 3D-Modell zum Testen von Designs und zum Anpassen von Produkten. Obwohl die Produktpalette kleiner ist als bei einigen Mitbewerbern, bietet Sellfy eine Vielzahl von Farb-, Größen- und Beschriftungsoptionen sowie Stickereien, Textildirektdruck und umweltfreundliche Materialoptionen. Die Lieferzeiten sind in der Regel schnell, mit einer durchschnittlichen Erfüllungszeit von fünf Tagen, können aber für internationale Standorte bis zu 20 Tage dauern. Sellfy erlaubt es nicht, den Fulfillment-Standort auszuwählen oder anzugeben, wo sich die Fulfillment-Zentren befinden, und bietet keine Integrationen mit Dropshipping-Apps oder Drittanbietern an. Die Plattform ist preisgünstig und enthält integrierte Marketing- und Analysetools, könnte sich jedoch in Bezug auf die Fulfillment-Flexibilität und die Dropshipping-Integration verbessern, um mit ihren Mitbewerbern mitzuhalten.

Wie schneidet Printful und Printify im Vergleich zu Teelaunch ab?

Alle drei Lösungen verfügen über ein unkompliziertes Kundensupportsystem. Teelaunch wurde jedoch speziell für Shopify-Benutzer entwickelt und ist auf dem Print-on-Demand-Markt nicht so bekannt wie Printful und Printify. Trotzdem bietet Teelaunch einzigartige Produkte an, die auf anderen Plattformen schwer zu finden sind, wie z. B. Marken-Powerbanks, Duschvorhänge, UV-bedruckte Armbänder und mehr. In Bezug auf Produktivität und Markendesign Printful ist die fortschrittlichste Lösung. Teelaunch muss mehr in Fulfillment-Zentren investieren, um mit seinen Konkurrenten konkurrieren zu können, da Printful mehr Lager in den USA hat, was zu kürzeren Lieferzeiten führt. Wenn Teelaunch seine Vorlaufzeit verbessert, könnte es auf Augenhöhe mit seinen Konkurrenten sein, aber dies würde ein internes Team für die Erfüllung erfordern. In Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit verfügen alle drei Dienste über eine benutzerfreundliche Oberfläche. In Bezug auf die Preisgestaltung bietet Teelaunch ein wettbewerbsfähiges Aufschlagspotenzial ohne Qualitätseinbußen.

Was sind Printful-Vorteile?

Was man an Printful mögen kann:

  • Printful bietet eine große Auswahl an einzigartigen Produkten, mit denen Sie arbeiten können
  • Es verfügt über eine automatisierte Lösung für die Auftragsabwicklung
  • Lässt sich in die wichtigsten Warenkorbkanäle und Marktplätze integrieren
  • Hat eine schnelle Bearbeitungszeit
  • Verfügt über zentralisierte Fulfillment-Standorte mit Lagern an verschiedenen Standorten, die einen globalen Versand und eine schnelle Auftragsabwicklung ermöglichen
  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • Hochwertige Produkte
  • Großer Kundenstamm in den USA und Europa

Was sind Printful-Nachteile?

Was man an Printful nicht mögen sollte:

  • Produkte können leicht überteuert sein, daher ist es wichtig, die Zahlungsbereitschaft der Kunden für kundenspezifische Markenprodukte zu recherchieren.

Was sind die Vorteile von Printify?

Was Ihnen an Printify gefällt:

  • Printify ermöglicht es Ihnen, Ihren Druckanbieter auszuwählen
  • Bietet ein flexibles Preismodell
  • Eine große Auswahl von über 200 Produkten
  • Produkte sind tendenziell günstiger

Was sind Printify-Nachteile?

Was man an Printify nicht mögen sollte:

  • Begrenzte Anzahl von Integrationen verfügbar
  • Die Branding-Dienstleistungen sind begrenzt
  • Die Druckqualität kann inkonsistent sein.

Printful vs Printify – Welches soll ich wählen?

Es ist vielversprechend, die wachsende Beliebtheit von Print-on-Demand-Produkten im Dropshipping-Modell zu sehen. Dieser Vergleich kann für Händler hilfreich sein, die nicht nur daran interessiert sind, ein Print-on-Demand-Geschäft zu gründen, sondern auch einen hochwertigen POD-Service nutzen möchten. Während sowohl Printful als auch Printify ihre eigenen Stärken haben, ist die Produktqualität ein entscheidender Faktor, der Wiederholungsverkäufe fördert. Basierend auf den präsentierten Informationen ist klar, dass Printful einen Vorteil gegenüber Printify hat. Printful ist seit 2013 im Geschäft und verfügt über ein effizienteres Versandmodell und eine höhere Druckqualität. Obwohl beide Plattformen ihre Vor- und Nachteile haben, wird empfohlen, beide POD-Dienste zu testen, um zu sehen, welcher für Ihre Dropshipping-Ziele am besten geeignet ist. Sie können dies tun, indem Sie Marktforschung betreiben, Muster bestellen oder jeden Service separat testen, da es kostenlos ist, beide POD-Dienste in Ihren Dropshipping-Shop zu integrieren. Letztendlich Printful ist die beste Wahl für diejenigen, die Wert auf Qualität und Kundenzufriedenheit legen.